literaturtage 09

Grenzenlos

Die 26. Baden-Württembergischen Literaturtage in Konstanz

15. Oktober - 5. November 2009

Konstanz feiert die Literatur! Für die Dauer von drei Wochen wird Konstanz im Herbst zur Literatur-Hauptstadt des Landes. Vom 15. Oktober bis 5. November werden mehr als 80 Schriftsteller und Künstler aus der Region, aus Baden-Württemberg und ganz Deutschland, aus Österreich und der Schweiz zu Gast in Konstanz sein.
Das Motto des Literaturfestivals lautet „grenzenlos“. In zahlreichen Lesungen, Aktionen, Literaturspaziergängen und künstlerischen Veranstaltungen wird das Thema aus den unterschiedlichsten Richtungen beleuchtet. Literarische Grenzgänger laden dazu ein, das Blickfeld zu erweitern und scheinbar klar definierte Schranken durchlässig zu machen – hinweg über Sprachen, Kulturen und Generationen, hinweg über mentale, physische, biographische, politische oder geographische Markierungen.
Dabei werden die Veranstaltungen selbst Grenzen überschreiten: Literatur trifft auf Musik oder auf Bildende Kunst. Literatur lässt sich ein auf die Neuen Medien oder kehrt zurück zu ihrem Ursprung, dem Erzählen. Junge Lyrik überwindet Grenzen von Poetry Slam bis zu Hip Hop.

Die Eröffnung der Baden-Württembergischen Literaturtage findet statt am Donnerstag, 15. Oktober, 20 Uhr im Neuwerk!
Den Auftakt gestalten die drei Autoren der Seeanrainer: Annette Pehnt aus Baden-Württemberg, Catalin Dorian Florescu aus der Schweiz und Arno Geiger aus Österreich.


Der Eintritt ist frei!


literaturtage-konstanz.de